Search

Triff die Gründer

Updated: 7 days ago

[Click here for the English version]


Dieser Artikel ist Teil 1 der 3-teiligen Blog-Reihe, die die Geschichte und Menschen hinter Students for Amani präsentiert.


Es ist ein Privileg, in einem Land geboren und aufgewachsen zu sein, in dem eine hochwertige Bildung, gute Arbeitsplätze und soziale Sicherheit selbstverständlich sind. Es ist besonders dann ein Privileg, wenn man die Lebensstandards an vielen anderen Orten der Welt in Betracht zieht.


Orte, an denen die Menschen nicht wissen, ob die nächste Ernte ausreichen wird, um ihre Familie zu ernähren. Orte, an denen die Menschen nicht wissen, ob sie in der Lage sein werden, die Schulgebühren ihrer Kinder zu bezahlen. Und Orte, an denen das Schicksal eines Menschen weitgehend von äußeren Faktoren und nicht von den eigenen Entscheidungen bestimmt wird.


Die Not, unter der die Kinder in benachteiligten Gemeinden leiden, ist eine Situation, die Students for Amani ändern will. Amani ist Suaheli und steht für Harmonie und Frieden, Kerneigenschaften der Arbeit der Organisation. Die gemeinnützige Organisation, die von einer bunten Gruppe von Studenten gegründet wurde, hat den Ehrgeiz, die nötige Transparenz, die Wirkung und die Motivation, Fortschritt in der Welt der Wohltätigkeit zu schaffen.


Bisher haben sie mehr als 7.000 Euro an Spenden gesammelt, die direkt dazu beigetragen haben, die Schulgebühren und Materialien für Kinder in einem Waisenhaus in Kenia zu bezahlen. Aber nach Ansicht des Teams ist das erst der Anfang. Sie sagen, dass es kaum einen Weg zurück gibt, wenn man einmal die Genugtuung verspürt, Mitmenschen bedingungslos zu helfen.


Wer sind also die Menschen, die hinter Students for Amani stehen, und wie erfüllen sie ihre Mission? Im ersten Artikel dieser dreiteiligen einleitenden Blog-Serie werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.




Die Gründungsgeschichte

Im Jahr 2018 trafen Anissa, Camille und Julia während ihres Studiums aufeinander und diskutierten eines Tages, wie sie neben ihrer akademischen Laufbahn ein bereicherndes Projekt ins Leben rufen und daran arbeiten könnten. Da sie in Westeuropa aufgewachsen sind, waren sie sich bewusst, dass dies den Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung und einem komfortablen Lebensstandard ermöglicht hat.


Da viele Menschen so sehr an den Gedanken einer kostenlosen Grundbildung gewöhnt sind, kann es manchmal schwer zu begreifen sein, wie es sich anfühlen würde, wegen überhöhter Schulgebühren nicht zur Schule zu gehen. In einer Welt, in der Abschlusszeugnisse eine viel größere Rolle spielen als die persönlichen Einstellung, sind die Folgen weitreichend. Denn Bildung ist in der Regel das Tor zu einer besseren Zukunft.


Wie sie aus erster Hand erfahren haben, ist Wohlstand auf unserer Welt ungleich verteilt. Während einige Menschen über scheinbar endlose Ressourcen verfügen, fehlt es anderen am Wesentlichsten. Trotz der Existenz vieler wohltätiger Spender besteht diese Situation in der Welt nach wie vor. Die Verwendung von Spenden zur Deckung der Gemeinkosten, mangelnde Transparenz und Betrug führen zu einem unglaubwürdigen Bild großer Wohltätigkeitsorganisationen.


Folglich bestätigte das Team eine Kernhypothese. Auf der einen Seite sind viele Menschen bestrebt, für einen guten Zweck an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Oft stehen sie jedoch vor der Schwierigkeit, eine zuverlässige und vertrauenswürdige Vereinigung zu finden. Auf der anderen Seite gibt es auf der ganzen Welt verschiedene kleine Organisationen, die an Projekten arbeiten, aber für den gewöhnlichen Spender nicht leicht erreichbar sind.


So kamen die Drei auf die Idee, als Vermittler zwischen lokalen Gemeinschaftsprojekten und Spendern zu fungieren, die auf der Suche nach zuverlässigen und transparenten Wohltätigkeitsorganisationen sind. Diese Struktur kreiert ein effektives Compliance-Modell. Lokale Projektteams wissen am besten, wie sie ihre Arbeit vor Ort durchführen können, während Students for Amani dazu beitragen, den finanziellen Bedarf für diese Projekte zu decken, damit deren Überleben gewährleistet ist.


Auf der Suche nach einem unterstützenden und zuverlässigen Team schlossen sich Yunus, Luca, Olivia und Josephine in der Anfangsphase an. Die Mission war klar: das Bewusstsein für kleine und transparente Projekte zur Unterstützung der Kinder- und Jugendrechte zu schaffen, um sie mit Sponsoren aus der ganzen Welt zu unterstützen. Somit war Students for Amani geboren.


Mit sich ergänzenden Fähigkeiten begab sich das Team auf eine aufregende, aber manchmal holprige Reise, ohne jemals das Ziel aus den Augen zu verlieren. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist die Gründung einer gemeinnützigen Organisation von Grund auf mit vielen Herausforderungen und Unsicherheiten verbunden. Vor allem wenn man den Mangel an externer Finanzierung berücksichtigt.


Es gilt sich um wesentliche rechtliche Fragen zu kümmern. Man muss ordentlich die Werbetrommel rühren. Man schlägt sich mit einer Vielzahl von weiteren vereinsspezifischen Baustellen herum. Und all das, während die Teammitglieder sowohl ihre akademischen sowie beruflichen und persönlichen Verpflichtungen in Einklang bringen müssen. Deshalb kamen nach einem Jahr des Bestehens und zur Organisation weiterer Fundraising-Veranstaltungen mit Philipp und Paulina zwei weitere Personen zum Team hinzu.



Warum Students for Amani keine gewöhnliche Wohltätigkeitsorganisation ist

Students for Amani legt den Schwerpunkt auf nachhaltige, kleinere und wirkungsvolle Projekte, die sich auf lokaler Ebene mit Kindern und Jugendlichen befassen. Die Bottom-up-Philosophie ist das bestimmende Prinzip von Student for Amani bei der Auswahl der Projekte als ihre Nutznießer. Da das Team an den Zugang zu Chancengleichheit mit einem Leben voller Möglichkeiten glaubt, sind junge Menschen das Ziel ihrer gesammelten Spenden.


Das wichtigste Element einer Wohltätigkeitsorganisation sind die Spenden, denn ohne Spender kann man keine Wirkung erzielen. Hier erklären wir unser Vorgehen:


Durch eine Vielzahl von Fundraising-Veranstaltungen wie den Verkauf von Kuchen, Social-Media-Kampagnen und ihre Webseite sammelt Students for Amani Spenden. Doch bevor die gespendeten Gelder tatsächlich eingesetzt werden, entscheidet das Team über einen bestimmten Zweck, auf den ein Projekt abzielt. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass die Spender a priori wissen, welchen konkreten Effekt ihr Geld auf lokaler Ebene haben wird.


Im Falle des ersten unterstützten Projekts namens Makungu, einem kenianischen Betreuungsheim für Waisenkinder, dienen die Spenden dazu, vierteljährlich die Schulgebühren und Uniformen der Kinder zu bezahlen. Doch Bildung ist nur einer von vielen Gründen, die Students for Amani unterstützen möchte, um eine breite Palette von Spendenmöglichkeiten zu bieten.


Vertrauen und Transparenz stehen im Mittelpunkt von Students for Amanis Versprechen. Letztendlich ist Geld, mit dem die Ausbildung eines Kindes bezahlt werden soll, eine sehr wertvolle Sache, mit der man umgehen zu wissen muss. Deshalb arbeiten alle Teammitglieder auf freiwilliger Basis, während die Gemeinkosten von ihnen getragen werden. Das bedeutet, dass 100% der Spenden bei den Empfängern landen, es sei denn, ein Spender hat sich ausdrücklich für die Deckung der Verwaltungskosten entschieden.


Porträts

Dies ist der Teil, auf den Ihr sehnlichst gewartet habt. Lernt die Gesichter hinter Students for Amani kennen und erfahrt mehr über die Arbeit, die sie leisten.


Anissa - Co-Vorsitzende a.k.a. Unsere Leaderin und Motivatorin

"Ich habe Familie in Entwicklungsländern und weiß, wie schwer es ist, aus dem Armutskreislauf auszubrechen. Dies ist für mich ein entscheidender Antrieb, Projekte zu unterstützen, die sich auf Kinder und junge Erwachsene auswirken, damit sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Gemeinden eine bessere Zukunft aufbauen können.

Mir wurde klar, dass es Menschen gibt, die gerne an eine NGO spenden würden, aber oft zögern, weil sie nicht genau wissen, wofür ihr Geld investiert wird. Mit Students for Amani ist es möglich, den genauen Zweck einer Spende zu wählen und gleichzeitig zu sehen, wie sich das konkrete Projekt entwickelt.

Innerhalb der Organisation betreue ich das Team und pflege den direkten Kontakt mit den Vertretern der von uns unterstützten Projekte. Meine Teamkolleginnen und -kollegen würden mich als eine fröhliche und energische Seele mit einem organisierten und ehrgeizigen Arbeitsstil beschreiben.

Meine langfristige Vision für Students for Amani ist es, unsere Organisationsstruktur zu verbessern, damit wir wachsen und mehr Projekte unterstützen können."



Luca - Co-Vorsitzende a.k.a. Unsere ruhige Seele

"Ich bin seit vielen Jahren in der Fundraising- und Entwicklungsarbeit tätig, so dass ich, als Students for Amani in mein Leben trat, nicht zweimal darüber nachdachte, ob ich der Initiative beitreten sollte.

Viele Gemeindeprojekte haben nicht die Mittel, um Kampagnen jeglicher Art zu starten, die eine größere Wirkung erzielen könnten. Sie sehen sich oft an einem Scheideweg, weil sie aufgrund ungleichmäßiger Einnahmen Schwierigkeiten haben, ihre Arbeit aufrechtzuerhalten. Bei Students for Amani behalten diese lokalen Projekte ihre positive Wirkung auf das individuelle Leben der Kinder.

Als Co-Vorsitzende leite ich zusammen mit Anissa das Team organisatorisch und strategisch und verbessere gleichzeitig die internen Prozesse und die Kommunikation mit den Projektbeteiligten. Meine langfristige Vision für das Projekt ist eine etablierte und bekannte Plattform, auf der die Menschen wählen können, für verschiedene Projekte zu spenden."



Yunus - Schatzmeister a.k.a. Unser Diplomat und finanzielles Rückgrat

"Der Gedanke, benachteiligten Menschen zu helfen, hat mich schon immer begleitet. Aber von Zeit zu Zeit habe ich mich gefragt, wo mein Beitrag die größte Wirkung haben könnte und wie ich sicherstellen könnte, dass ich weiß wo genau eine Spende landet.

Mit Students for Amani möchten wir in Zukunft mit mehreren Partnern zusammenarbeiten, die unserer Meinung nach ein vertrauenswürdiges und wirkungsvolles Portfolio von Projekten bilden. Wir bieten kleineren Organisationen eine Werbeplattform an, während wir den Spendern ein Gefühl von Nähe geben mit den jeweiligen Empfängern.

Als Schatzmeister bin ich verantwortlich für die Finanzbuchhaltung und die Gewährleistung einer sicheren und vollkommen transparenten Abwicklung der Spenden. Dabei informieren wir unsere Spender/innen bei jedem Schritt über Einnahmen und Ziele der Spenden.

Ich hoffe, dass wir in Zukunft in der Lage sein werden, neben Makungu e.V. auch andere Organisationen durch eine resiliente Organisationsstruktur zu unterstützen."



Camille - Rechtsangelegenheiten a.k.a. Unsere Optimistin

"Während meines Studiums erhielt ich Einblicke in die Arbeitsweise von Wohltätigkeitsorganisationen sowie in die Herausforderungen im Zusammenhang mit Kinderrechten auf der ganzen Welt. Da mir Vorfälle von betrügerischem Verhalten großer NGOs und deren mangelnde Transparenz bekannt sind, versuche ich proaktiv dagegen vorzugehen.

Zusammen mit meinem Teamkollegen Philipp bin ich für alle rechtlichen Aspekte der Organisation zuständig. Dazu gehört die Ausarbeitung von Verträgen mit den Partnern, die Klärung rechtlicher Fragen und die Sicherstellung, dass Students for Amani innerhalb der gesetzlichen Grenzen arbeitet.

Mit meinem Beitrag möchte ich Students for Amani zu einer gut funktionierenden und nachhaltigen Organisation machen, die einen dauerhaften und positiven Einfluss auf die von ihr unterstützten Projekte ausüben kann."



Julia - Marketing & Social Media a.k.a. Unser Lächeln und Ideengeberin

"Der Zugang zu Bildung wirkt sich weitgehend auf die Zukunft eines Kindes in der Gesellschaft aus. Im Kampf um den Abbau institutioneller Barrieren möchte ich meine Ressourcen und Energie einsetzen, um Andere bei der Verwirklichung ihrer Träume zu unterstützen.

Indem sich unsere Bemühungen auf benachteiligte Kinder ausrichten, möchte ich zu ihrer Entwicklung und Unabhängigkeit beitragen, die für eine bessere Zukunft so wichtig sind.

Täglich verwalte ich Social-Media-Konten und erstelle schriftliche und visuelle Inhalte, um mit unserer Community in Kontakt zu bleiben. Zusätzlich stelle ich den Kontakt zu externen Interessengruppen her, um unsere organisatorischen Aufgaben zu erfüllen.

Meine langfristige Vision für Students for Amani ist es, eine zuverlässige und transparente Organisation aufzubauen, die Bedürftige unterstützt."



Olivia - Marketing & Social Media a.k.a. Unsere kleine Miss Sonnenschein

"Ich wollte schon immer Gemeinden erreichen, in denen Kinder vielleicht nicht dieselben Privilegien genießen wie ich, einfach aufgrund der Tatsache, dass sie in einem anderen Land geboren wurden, in dem kostenlose Bildung weit von der Realität entfernt ist.

Die Arbeit für Students for Amani zeigt mir, dass eine kleine Gruppe von Menschen mit der richtigen Denkweise wesentlich zur Chancengleichheit von Kindern beitragen kann, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht oder ihrem Hintergrund.

Im Bereich Marketing bin ich für Grafikdesign und Corporate Identity verantwortlich, um die Kommunikation unserer Vereinigung zu gewährleisten. Ich möchte, dass die Menschen wissen, für welche Werte Students for Amani steht und wie wir konsequent versuchen, Ungleichheiten zu bekämpfen."


Was kann man von Students for Amani also mitnehmen?

Students For Amani ist der Ausdruck guten Willens, eine Geschichte junger Menschen, die den Status quo in Frage stellen und sich bemühen, Schritt für Schritt Chancengleichheit zu schaffen.

Fühlst Du Dich angesprochen und willst zu ihrer Mission beitragen? Sei Teil der Spendergemeinschaft und sorge für eine bessere Zukunft für benachteiligte Kinder.


JETZT SPENDEN


Bleib gespannt auf den zweiten Teil der Blog-Reihe, Triff die Projektkoordinatorin!


Dieser Beitrag wurde von Max Kückels verfasst. Besuche seinen persönlichen Blog, um mehr über seine Arbeit zu erfahren.

Linked In copy.png

SHARING IS CARING

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn - Grau Kreis

                 Students for Amani e.V.

IBAN: DE 8535 4611 0670 2489 7014

            BIC: GENO DED1 NRH

© 2020 by Students for Amani